FashionFriday #1

06:00

Vor ein paar Monaten habe ich schonmal versucht diese Reihe auf den Blog-Markt zu werfen, allerdings ging es dann irgendwie in die Hose und leider verlor ich dieses Thema aus den Augen. Also jetzt gehts in eine neue Runde.


Was ist in der letzten Woche so modetechnisch in den Medien über die Bühne gegangen?

Es war der MET-Ball und genau dort konnten wir, modebegeisterten Mädchen, uns ein paar Inspirationen holen. Ich habe viele Kleider auf dem MET-Ball gesehen, aber nur ganz wenige haben mich umgehauen. Dazu zählte dann wohl auch das Todesstern-Kleid von Kirsten Dunst. Oder auch das Kleid von der Dame, der wir so die ersten Erzählungen über den MET-Ball im Fernsehen zu verdanken haben: Sarah Jessica Parker und ihrem Carrie-Moment. Besonders toll fand ich die Frisur. Das Kleid, welches die Vogue-Chefin Anna Wintour trug, konnte ich vor ein paar Monaten schon auf der Karl Lagerfeld-Ausstellung im Museum Folkwang in Essen bewundern. Sie trug nämlich Chanel.
Nun eine kleine Liste mit meinem Lieblingsoutfits des Balls, die vielleicht auf anderen Seiten nicht so gehypt werden. Kristen Wiig trug mal kein ausladendes Ballkleid sondern eine schwarze Kombination mit einer Cigartette-Pants und einem Oberteil mit Schleppe und 1000 von Pailetten. Maggie Gyllenhall holte mit ihrem Kleid im 70s-Look ein wenig die 70 Jahre zurück. Chloe Moretz (aka Hit Girl) trug ein westerntaugliches Abendkleid. Elisabeth Olsen sah aus wie eine Eisprinzessin und ihre beiden Schwestern, die Zwillinge Mary Kate und Ashley sahen aus wie die bösen Stiefschwestern. Und mein Liebling Emmy Rossum brachte alle in ihrer geblümten Robe in Wallung.
Und nun zu den Kleidern, die mir nicht - nein quasi ganz und gar nicht - gefallen haben. Lena Dunham konnte mich in ihrem Kleid gar nicht überzeugen, irgendwie ist dieser Schnitt nix für sie und dann noch die Kombination zur Angela-Merkel-Gedächtnisfrisur, damit macht sie nix für sich. Das gelbe Ungetüm von Katie Holmes erinnerte mich etwas an eine Mischung aus Vom Winde verweht und einem Dorfschützenfestkleid. Auch ihre Frisur ist etwas sehr gewöhnungsbedürftig und ich hoffe, dass die Stylistin die Haare nur hochgesteckt und nicht abgeschnitten hat. Hat Rosie Huntington eine neue Rolle in einem neuen Gladiator-Spartacus-Film ergattert? Anders kann ich mir ihre Pose und ihr Outfit nicht erklären.

Der American Horror Story Star Emma Roberts ist auf dem Cover der Juni 2014-Ausgabe der ELLE-Canada.

Am Sonntag habe ich eine tolle neue Serie auf dem Sender ZDF_neo gefunden. Sie heißt Kleider geil! und handelt von der Vintage-Sammlerin und Shop-Besitzerin Doris und ihrem Team. Ich kann sie allen nur empfehlen, die sich für Mode und die Geschichte dahinter interessieren.

Blake Lively zeigt sich im Zusammenhang mit der neuen Gucci Kampagne Chime for Change. Und man muss sagen, dass ihr der hellblaue Trenchcoat sehr gut steht. Vielleicht wird auch ein Trenchcoat in Hellblau das It-Piece der nächsten Saison.

Und zu guter Letzt: NRW ist um einen Primark reicher. Das konntet ihr hier auf meinem Blog nachlesen.

Und was passiert in der Mode in den nächsten Tagen? Gibt es irgendwelche Trends, die man nicht verpassen sollte?

Ich konnte auf der Internetseite Modaoperandi für euch schon ein paar der Trends der kommenden Saison Herbst/Winter  2014/15 (auch wenn ich erst mal den Sommer miterleben will) sehen. Vielleicht ist ja was dabei, was das Bloggerherz höher schlagen lässt.


Der Bohemian Trend bleibt uns auch noch lange erhalten, ihr müsst eure Blümchenkleider und Maxiröcke, eure Gesundheitssandalen und Espadrilles nach dem Sommer noch nicht einmotten und könnt sie auch noch im goldenen Oktober tragen, wenn das Licht wieder rötlicher wird und wir selbst wieder natürlicher werden. Und die Coldcreme wieder ausgepackt wird, weil die Hände wieder rissiger werden.


Und auch die Pastellliebhaber brauchen keine Angst haben, dass sie jetzt in der nächsten Saison nur noch in gedeckten Farben rumlaufen dürfen. Pastell wird wieder mehr mit Weiß, Grau und Schwarz kombiniert. Und darf in der Abendgarderobe auch nicht mehr fehlen. Vielleicht wird es dieses Jahr wirklich Zeit den liebsten, schwarzen Wintermantel gegen einen Grauen auszutauschen.



Ob groß und klein. Karierte Blazer, Mäntel, Trenchcoats, Hosen und Taschen sind im Herbst/Winter gar nicht mehr aus den Läden weg zu denken. Und das beste ist, dass man dank des Mustermixes auch verschiedene Karo-Stile miteinander kombinieren kann. Aber man sollte aufpassen, dass man nicht mehr als 2 Muster miteinander kombiniert, sonst sieht man schnell und leicht aus wie ein Zirkusclown.

Nachdem mein Freund mich am Freitag mit dem Lego Simpson Haus genervt hat, gibt es gute Nachrichten für die Beautybegeisterte in mir. Es wird bald eine MAC X Marge Simpson LE geben. Ich werde mich selbst auf dem Laufenden halten und schauen um welche Produkte es sich hier handelt.

Zum Thema #gntm sage ich nur: Ich habe diese Staffel nicht mitverfolgt. Daher gibt es zu diesem Thema nix beim FashionFriday.

In den letzten Tagen habe ich mich öfters dabei erwischt wie ich stundenlang bei ASOS rumhang und mich durch diverse Kleider und Röcke geklickt habe. Aber natürlich habe ich das nicht gefunden, was ich gesucht habe, ich weiß, das ist nervig, aber manchmal gibt es noch nicht das, was man gerne hätte oder es muss noch erst designt werden. Für den letzten Fall habe ich für euch.


http://www.mode-studieren.de/gewinnspiel/


Also ran an die Stifte und schickt eure Entwürfe ab.

Und für alle anderen, die zeichnerisch nicht so begabt sind, für die habe ich hier die Herbst/Winter-Kollektionen unserer liebsten Onlineshops.

Und einige Songs, die die nächste Woche etwas lebenswerter machen können:



Bis nächste Woche zum nächsten FashionFriday. Und wenn ihr mir bei Twitter oder Instagram folgt, könnt ihr meine Picks zum #fashionfriday auch mit dem passenden Hashtag sehen oder vielleicht auch eure Picks markieren. 



You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Ich finde die Fashion-Friday Reihe jetzt schon toll!
    Hab ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  2. Coole Idee :) Sind paar tolle Outfits dabei!

    Schau doch mal vorbei...
    Liebe Grüße Ina von ELLE
    Instagram|Facebook|Bloglovin|Twitter

    AntwortenLöschen

Babyonlinedress

Über mich

Mein Bild
30+. Glücklich. Modeverrückt. Büchernarr. Teilzeit-Stubenhocker. Musik- und Kinojunkie. Liebt Reisen und gutes Essen.

Mia Berlin

Entdecken Sie Vintage, Spitze, Designer und noch mehr Brautkleider bei Miaberlin. Unsere elegante Brautkleider sind jetzt zu günstigen Preisen verfügbar. Schauen Sie jetzt unsere Angebote.
Traumhafte Brautkleider zu günstigen Preisen | Miaberlin