2. September 2011

immer über die ferse abrollen

oder was mir manchmal in der stadt auffällt...

gestern abend habe ich in einem café in einer buchhandlung meiner wahlheimatstadt verbracht und konnte wieder menschen beobachten. das ist sowieso an manchen tagen meine lieblingsbeschäftigung. ich läster nicht, ich stelle nur fest.

und auch in dieser wunderschönen meisterstadt fällt mir der neuste trend oder ein kleines missgeschickt auf.

ich trage highheels, aber rolle nicht über die ferse ab.
jede frau kennt die 4 mädels von sex and the city und liebe damen, dort sieht man wie man auf 12cm oder höheren absätzen laufen soll und das was so manche in der stadt machen, ist eher über den zehenballen abrollen. aber es geht ja auch im echt leben nicht von vorne nach hinten, sondern egal wann und wo von hinten nach vorne.
vorher bitte zuhause üben, und nicht auf den höchsten absätzen durch die stadt starksen.

ich trage sidecut und bin die einzige, die das trägt.
gut ich trage auch einen angedeuteten undercut, aber ich bin mir dessen bewusst, dass ich nicht die einzige bin, die das tut.
wenn wir unsere haare tragen, wie wir sie tragen, dann gab es dafür wohl ein vorbild und es gibt keine frisur, die einmalig ist. auch nicht in der meisterstadt. vielleicht auf dem 900-seelen dorf. aber viele damen/mädels sind immer sehr pikiert, wenn die frisur - die sie tragen - auch von anderen getragen wird.

und was mir sonst noch am gestrigen sonnentag in dortmund aufgefallen ist:
  • taschentechnisch sind das mulberry-alexa-fake(replika) von new yorker oder aus der brückstraße, ein jutebeutel mit möglichst hippen spruch: "this bag contains a gun, drugs and a knife", "george, gina & deine mudder"  bedruckt. aber warum sehe ich niemandem mit plus-stoffbeutel oder dortmund-glitzerstoffbeutel rumlaufen. ist das jetzt so trendy? wo ist bitte das statement der tasche? alternativ gibt es noch damen mit monogramm minitaschen.
  • schuhtechnisch: chucks, ballerinas, glitzersandalen und viel zu hohe highheels (siehe punkt eins im text). ca. 20% der gesehenen damen können auf diesen schuhen laufen.
  • jackentechnisch: jeansjacke, boyfriendblazer und spitzenjäckchen 

1 Kommentar:

  1. Hahahhahahaha, sehr geil! Das sind genau die Dinge, die ich auch sehr gern feststelle. Wusste auch gar nicht, dass du in Dortmund wohnst. Das ist ja gar nicht so weit von mir. :)

    AntwortenLöschen