24. September 2014

...in 3 Monaten ist Weihnachten

Beim Blick auf den Kalender ist mir klar geworden, dass das Jahr in riesengroßen Schritten voranschreitet und - gut, mein Geburtstag ist auch nicht mehr lange hin (in 9 Tagen) - es nicht mehr lange bis Weihnachten hin ist. Man wird auch in den paar sozialen Netzwerken gefragt, was man sich so zu Weihnachten wünscht. Und anstatt "Was weiß ich? Das weiß ich doch jetzt noch nicht...." zu sagen, habe ich mich mal kurzerhand in mich begeben und habe meine ewige Wunschliste durchwühlt und habe zwei superutopische Weihnachtswünsche gefunden.

Utopia




Jede Frau, die ich kenne, wünscht sich eine KitchenAid und ist auch ganz entzückt, wenn sie im hiesigen Möbelhaus am KitchenAid Counter steht. Das ist wie wenn eine neue Kosmetik-LE rauskommt. Nur etwas leiser.
Eine Bridge Kamera steht schon lange auf meiner Liste. Klar, ich habe eine Spiegelreflex und eine kleine Kompakte, was soll ich da mit einer Bridge wollen, aber irgendwie brauch ich es. Ich brauch mich bei Wunschlisten auch nicht rechtfertigen. Manchmal hab ich nur keine Lust meine Große mitzunehmen. Und die Kleine ist für manche Sachen auch zu klein.

Das mit der KitchenAid ist quasi schon in trockenen Tüchern, nur nicht zu Weihnachten 2014, sondern vielleicht zu Weihnachten 2016. Weil da vorher eventuell ein Umzug ins Eigenheim bevorsteht.

Auf meiner nicht-so-utopischen Wunschliste stehen jede Menge Bücher. Ja, ich bin und bleibe eine Büchermaus, und nein, es werden keine Bücher in E-Bookform, denn ich brauche immer noch echte Bücher. Außerdem vielleicht eine Engelsrufer-Kette. Beautytechnisch bin ich bestens versorgt und Kleidung und Accessoires kaufe ich mir lieber selbst. Ansonsten würde ich mir vielleicht noch eine Tasche von Michael Kors, die ich letzten Monat in Düsseldorf im Schaufenster gesehen habe.

Aber erst mal werde ich meinen Geburtstag abwarten, das erste Geschenk von mir an mich habe ich heute auch schon bekommen: die W7 in the Nude Palette.

Und was wünscht ihr euch so?

1 Kommentar: