24. August 2015

Urlaubshaare retten mit Fructis Schadenlöscher

Ihr kennt das Szenario: Ihr kommt aus dem Urlaub wieder und nach 14 Tagen Sommer, Sonne, Salzwasser sieht man es euren Haaren auch an. In den 14 Tagen wurde die Haarpflege auf ein Minimum runtergeschraubt. Man wollte ja nicht mit so viel Gepäck anreisen und hat sich auf Haarshampoo, Conditioner und ein kleines Haarspray reduziert. Und dann nach 14 Tagen hat man meistens den "Salat". Die Haare sind spröde, vielleicht auch ein wenig krauss und vielleicht auch ein wenig überstrapaziert.

Für genau dieses Problem hat Garnier Fructis die Schadenlöscher Reihe auf den Markt gebracht, die hoffentlich auch euer Haar wieder in seinen Normalzustand bringen kann, sodass es wieder gesund aussieht.


Das Anti-Spliss Serum Spitzenheld hatte ich zum Glück schon in die Flitterwochen mitgenommen und habe damit auch in Schweden und an der deutschen Ostsee alle zwei Tage nach dem Waschen meine Haarspitzen bearbeitet. Bei meinen schulterlangen Haaren reichten für jede Anwendung ca. 1 Pumpstoß aus um auch alle Haarspitzen damit zu erreichen und gut zu pflegen.

Die Seidige Versiegelung Haarkur erreichte mich erst nach den Flitterwochen und ich habe diese Kur nach dem Urlaub benutzt, um auch etwas das Salzwasser-Feeling aus meinen Haaren raus zu bekommen. Die Haare fühlen sich danach sehr weich und geschmeidig an. Und natürlich lässt sich das Haar danach auch besser durchkämmen.

Dieses Jahr habe ich mich auch im Voraus über Haarpflege bei Meerwasser informiert, was ich in den letzten Urlauben ja nicht gemacht habe. Und auch im Garnier Blogger Academy Magazin war unter anderem eine Frage von mir zu lesen.
Also ich habe den Rat von Sina befolgt und benutze nach einem Strand- oder Schwimmbadtag nach dem Waschen ein Haaröl. Dadurch sehen meine Haare noch etwas gesünder aus und nicht so wie sie sonst nach einem Strandtag ja aussehen.

Ansonsten solltet ihr auch darauf achten, dass ihr keine zu festen Haarbänder benutzt, ich benutze seit ein paar Jahren im Sommer gerne diese Telefonkabelhaarbänder (die es von verschiedenen Herstellern gibt), gerne auch in transparent. Und ich habe gemerkt, dass ich seitdem weniger Haarbruch habe.

Alles in allem, bin ich mit meiner Haarpflege im Sommer 2015 wirklich sehr zufrieden. 

Haltet ihr auf dem Blog die Augen auf, denn in den kommenden Wochen gibt es eine neue Reihe hier auf dem Blog, die sich rund um meine Lieblingsjahreszeit bewegt. Es wird auch etwas persönlicher. 

Die vorgestellten Produkte wurden mir von Garnier kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

1 Kommentar:

  1. Ich kenne es, dass die Haare von der Sonne oder vom Schwimmen immer total trocken werden. Dagegen benutze ich meistens ebenfalls ein Haaröl und ein Mal die Woche eine Haarmaske :)
    <3 Anna
    https://whenanna.wordpress.com/

    AntwortenLöschen