30. April 2015

Projekt: Neues Gästezimmer

Nach 16 Jahren Dornröschen-Schlaf bekommt mein altes Kinderzimmer im Haus meiner Eltern in den nächsten Monaten wieder einen neuen Anstrich und wird dann unser "privates" Gästezimmer. Ja, mein altes Bett steht immer noch da. Und es ist wirklich jetzt 16 Jahre alt und das merkt man auch. Die Matratze ist durchgelegen und das Lattenrost wird kein Jahr mehr halten. Damals waren Futonbetten IN und Hip, aber jetzt ist das Liegen in 20cm Höhe doch nicht mehr so komfortabel und toll. Und das Aufstehen geht auch immer schwerer. Jedenfalls konnte man sich immer gut rausrollen.

Nachdem wir schon den knapp 40 Jahre alten Kleiderschrank rausgeräumt haben, habe ich in meinem alten Kinderzimmer etwas mehr Platz. Aber dieses Bett stört mich immer noch.

Dieser schreckliche blaue Teppichboden nervt mich schon seit Jahren. Ich glaube, blaue Teppichböden sind seit 10 Jahren Out und der personifizierte schlechte Geschmack. Wenigstens sieht das Zimmer nach dem Rausschmiss des Kleiderschrankes und ein paar Regalen wieder einigermaßen aufgeräumt aus. Also was man halt aufgeräumt bei 16qm nennen kann.



Natürlich habe ich mir auch schon Gedanken gemacht, wie ich es umgestalten werde und habe mich bewusst gegen ein normales Bett und für ein Bettsofa entschieden.

Außerdem kommt der blaue (schreckliche) Teppichboden raus und dafür ein schönes Laminat rein. Damit es freundlicher und natürlicher wird. Zudem möchte ich noch, dass alle vier Wände in einem schönen Latte Macchiato Ton gestrichen werden. Die Decke bleibt weiß.



Schwarz und weiß muss es natürlich nicht werden. Gerne würde ich auch verschiedene Grautöne als Hauptfarben nehmen. Dazu noch passend zum Laminat ein paar neue Kommoden und fertig wäre das neue Gästezimmer. Besonders verliebt habe ich mich in diese Kommode, die ich hier gefunden habe. 2 davon würden eine perfekte Fernsehkommode hermachen. Und in den Schubladen könnte man dann die Bettwäsche verstauen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen