23. September 2015

Event: dm Marken Insider Workshop in Karlsruhe

Am Freitag ging es für mich zum DM-Marken-Insider_Workshop nach Karlsruhe. Das hieß für mich um 6:00 Uhr aufstehen, weil ich um 7:40 Uhr meinen Zug Ricutung Kassel-Wilhelmshöhe nehmen muste. Ich hatte zum Glück eine Umsteigezeit von 39 Minuten, weil ich mittlerweile weiß, dass auch auf der Regionalbahnstrecke immer mal wieder kleinere Hindernisse auf den Gleisen liegen können.
In Kassel angekommen, konnte ich ruhigen Fußes den Zug wechseln - und zum Glück hatte ich mir noch am Vortag einen Sitzplatz reserviert, denn der Zug war wirklich voll. Um kurz nach 13 Uhr kam ich dann in Karlsruhe an und habe meinen Weg zum Hotel zu Fuß fortgesetzt, so kam es auch, dass ich an diesem Tag endlich mal wieder Elefanten gesehen habe, denn in Karlsruhe gibt es eine Brücke über den Zoo.






 Irgendwann gegen halb 2 kam ich dann am Hotel an und dachte, dass es zu früh zum Einchecken wäre, daher bin ich erst mal in Richtung Einkaufszentrum “Ettlinger Tor” gelaufen und habe mir neben ein paar Kopfschmerztabletten auch noch einen Chai Tea Cream Frappucino bei Starbucks gegönnt. Nach ein bisschen Bummelei durch die Stadt habe ich dann gegen 3 Uhr auch im Hotel eingecheckt und dann mein Zimmer bezogen. Und ich habe mich riesig über die Badewanne gefreut, ich habe Zuhause nur eine Dusche, daher war das mein persönliches Highlight. Und zum Glück hatte ich auch noch vorausschauend Badesalz eingepackt. 




Um 18:30 Uhr habe ich mich zusammen mit den 14 anderen Bloggerinnen und Youtuberinnen und dem DM-Team (Marie, Arndt und Tanja) sowie einem Fotografen unten in der Lobby zum gemeinsamen Abendprogramm getroffen. Es ging nach einer Fahrt durch die Karlsruher Innenstadt in die Oberländer Weinstube, einem urigen und gemütlichen Restaurant.





Nach dem Essen und dem ersten gegenseitigem Beschnuppern ging es noch zu einer Licht- und Musikshow am Karlsruher Schloss. Von dem ich wirklich sehr begeistert war. Danach gingen wir wieder zu Fuß zum Hotel und bekamen von Tanja noch eine kleine Sightseeing-Tour durch Karlsruhe. 


Am Samstag klingelte der Wecker um 7 Uhr. Das Aufstehen fiel mir schwerer als gedacht, da es so gemütlich im Bett war, aber nach dem Duschen war ich wieder topfit und ging dann runter zum Frühstücken. Leider gab es keine Frühstücksbilder von mir, aber ihr könnt euch sicher sein, dass ich gestärkt in den Tag gegangen bin. Vor allem esse ich nur im Hotel Kuchen zum Frühstück. Zuhause mach ich das gar nicht. Und das schöne am Hotel-Frühstück ist, dass man keine Teller abwaschen muss.
Danach ging es noch mal hoch ins Zimmer, ich habe meinen Rucksack und meine Tasche gepackt und habe ausgecheckt, denn es ging dann mit dem eigentlichen Workshop los.

Wir hatten zum Glück einen Konferenzraum in unserem Novotel, daher hatten wir es nicht wirklich weit. Im Workshopraum wurden einige Produktneuheiten aufgestellt, die wir natürlich auch fotografieren konnten. Außerdem gab es eine lange Tafel, an der alle Bloggerinnen und Youtuberinnen sowie das DM-Team Platz nehmen konnten. 






Wir starteten mit einer kleinen Vorstellungsrunde, wo jeder etwas über sich erzählen konnte und dazu 3 Stichwörter über sich verraten konnte. Bei mir waren es: Corgis (Lieblingshunderasse), Schweden (“HEIMAT”) und Essen (Lieblingstätigkeit neben dem Kochen). Danach stellte Tanja uns das DM-Marken-Insider-Portal vor, welches vor kurzem übrigens auch schon sein Einjähriges gefeiert hat und im Zuge dessen fragte uns Tanja auch einige Fragen zu unserer Handhabung dieses Portals, und welche Verbesserungsvorschläge wir für dies Plattform hatten. Diese Zusammenarbeit entwickelte sich zu einem dynamischen Brainstorming, bei dem jeder seine Ideen beitragen konnte. Diese Ideen wurden dann auch noch mal durch eine Gruppenarbeit intensiviert und danach der gesamten Gruppe vorgestellt. Hieraus entwickelten wir ein Ranking mit einer TOP10 der beliebtesten Verbesserungsvorschläge.

Hier ein paar der Verbesserungsvorschläge für das DM Marken Insider Portal
  • Kommentarfunktion unter den jeweiligen geposteten Blogposts auf der Seite
  •   "Möchte ich testen" Button und ein Beautyprofil, damit die zu testenden Produkte auch besser zum Blogger/Youtuber passen.
  • Auslistung von dm-Produkten in einer Pressemittteilung
  • Lernplattform für Blogger (mit rechtlichen und technischen Themen)
  • Plattformfilter, Filter nach Previews und Reviews und anderen Blogbeiträgen
Und wir wurden von Tanja darauf hingewiesen, dass es im Zusammenhang mit dem "25 Jahre dm Produktsets" insgesamt 400 Rückläufer gab, da viele von euch nicht ihre Adressen im System pflegen, also versucht immer eure Adressen so aktuell wie möglich zu halten. Genauso ist es auch mit euren Blogadressen und Instagramaccounts.

Nachdem wir die Verbesserungsvorschläge in ein Ranking gepackt hatten, ging es in den zweiten Teil des Workshops. Entweder konnte man an einem Makro-Fotografie-Workshop mit dem Fotografen Johannes (von dem auch die folgenden Fotos stammen) oder man konnte an einem Schmuckworkshop mit der lieben Anne teilnehmen, bei dem wir die Einzelteile (Perlen, geometrische Holzstücke) mit den Trend it up Lacken verschönerten. 


 

 Leider ging der Workshop dann auch schon langsam zu Ende, was ich wirklich schade fand, aber es war eine sehr schöne Zeit und davon werde ich noch lange meinen Freunden erzählen. Ich habe soviele nette Bloggerinnen und Youtuberinnen kennengelernt und hoffe mit ihnen noch weiterhin in Kontakt zu bleiben.

Wir bekamen gegen Ende des Workshops noch eine Goodiebag vom dm-Team geschenkt und da sie nicht mit allen Produkten wieder gen Heimat fahren wollten, konnten wir uns ein paar Produkte mitnehmen. Außerdem bekamen wir noch ein Lunchpaket vom Hotel gestellt, das uns über die Heimfahrt bringen sollte. 
Ich war froh, dass wir (Ruth, Caro, Josie und ich) ein Abteil im ICE für uns  hatten, somit konnten wir die Tage in Ruhe Revue passieren lassen sowie unseren Kram komplett verstauen. 
 

Mit dabei waren folgende Bloggerinnen und Youtuberinnen:
 

Ich möchte mich noch mal beim dm-Team für dieses Event bedanken. Es war sooo soo schön mit euch zusammen in Karlsruhe.

1 Kommentar:

  1. Ach, das war bestimmt ein tolles Wochenende. Wie schön, dass du dabei sein konntest. Die Verbesserungspunkte finde ich sehr gut getroffen.

    AntwortenLöschen