26. September 2016

Birthday-Wishlist

BIRTHDAYPARTY




Ja, heute in einer Woche ist wieder mal BIRTHDAYZEIT. Ich werde 34. Sagen wir nix zu dem Alter, es steht noch eine 3 vorne. Es ist noch alles okay. Andere regen sich über die 3 auf, aber ich hab mich jetzt mit dem Alter abgefunden und finde nicht, dass ich eine alte Schachtel bin, nur weil ich über 30 bin.
Natürlich habe ich mir eine Wunschliste zusammengestellt, auch wenn ich eigentlich wunschlos glücklich bin. Es ist schön, endlich zu sagen, dass man alles hat um glücklich zu sein. Klar, sind da noch diese Wünsche, die jede Frau hat, die unbezahlbaren Wünsche. Aber alles kommt zu seiner Zeit und der Kinderwunsch ist auch noch da und will ja irgendwann erfüllt werden.


Zu den erfüllbaren Wünschen gehören bei mir ein Multizerkleinerer von Kitchenaid, eine Tischlampe für meine Kommode im Wohnzimmer (ich habe bei den großen Möbelhäusern hier noch keine schöne und bezahlbare Lampe gefunden), der Rucksack von Longchamp (den ich mir nach meinem Geburtstag kaufen werde, und im nächsten Jahr mit nach Finnland nehmen werde), eine oder zwei Tassen mit einem lustigen Spruch und einen neuen Duft. Gerne auch den Abgebildeten. Also den von Chloe. Außerdem stehen auf meiner Wunschliste noch Kleinigkeiten wie das Parfüm zum Victorias Secret Körperspray Amber Romance sowie die große Village Candle Cozy Cashmere und ein paar Basics für den Winter.

22. September 2016

Pinterest-Inspirierte Herbstdeko


Wie so oft habe ich Stunden damit verbracht und bin bei Pinterest rumgesurft und irgendwie hatte ich in den letzten Tagen diese eine Herbstdeko im Kopf. Also habe ich bei mir selbst auf dem Dachboden geschaut, was ich habe und was ich kaufen muss und habe dieses wunderschöne Arrangement gezaubert mit Kastanien vom eigenen Kastanienbaum (das ist richtiger Luxus), die Erika hatte ich vor ein paar Tagen gekauft und wollte sie eigentlich in meine Zinkwanne im Garten einpflanzen (da muss jetzt was anderes her), die Teelichtgläser hatte ich noch vom letzten Jahr, den Topf habe ich vor ein paar Monaten gekauft, weil er mir in diesem schönen metallischem Grün so gut gefiel und das Holztablet habe ich irgendwann mal geschenkt bekommen. Ich finde, es passt sehr gut zu unserem urigen Fachwerkwohnzimmer.

Natürlich sehen die Kastanien nicht alle gleich aus und natürlich sieht es immer etwas anders aus, als die Vorlage, aber so gefällt es mir nun mal am Besten. Und man muss keine Floristin sein um so ein Werk zu zaubern. Man muss einfach Ideen und Fantasie haben.

Da jetzt das Wohnzimmer herbstlich dekoriert ist, müssen auch noch die anderen Räume ihren herbstlichen Feinschliff bekommen.

Seid ihr auch Dekofeen? Und muss alles immer auf die Jahreszeit perfekt abgestimmt sein?

21. September 2016

MakeUpRevolution: Endlich bei Rossmann


Die Einführung von MakeUpRevolution (im weiteren als MUR genannt) bei Rossmann wurde schon im Frühjahr bei Instagram bekanntgegeben und ähnlich wie der Launch der NYX Produkte bei DM wurde hier eine ähnliche Taktik gefahren.
Es gibt MUR offiziell seit dem 05.09.2016 in 500 exklusiven Rossmann-Filialen. Seit dem 05.09. begann das Rollout der Produkte in die einzelnen Filialen, daher hatten einige schon vorher die Produkte und manch andere - wie ich - sie erst jetzt. Ich habe mich übrigens vorhin wie ein kleines Kind gefreut, als ich den Aufsteller gesehen habe. Aber warum es nur einen Aufsteller und keine Theke gibt, ist mir immer noch schleierhaft, vielleicht gibt Rossmann diesbezüglich irgendwann Auskunft.


Aber ich will ja nicht meckern, denn ich bin auch sehr happy, dass unser kleiner Rossmann jetzt auch MUR vertreibt. Ich konnte mich gar nicht entscheiden, welche Palette jetzt bei mir einzieht und nach langem Hin und Her wurde es die Flawless Matte Palette. 


Ich fand es sogar sehr gut, dass der Karton sogar noch eingeschweißt war, da konnte niemand vorher zum Testen in der Palette rumpatschen. Außerdem hat mich die rosegoldfarbene Verpackung ja angesprochen.


Ausgepackt ist sie dann ganz schlicht Schwarz hochglanz und noch recht handlich. So dass auch ich mit meinen Kinderhänden sie noch komplett greifen kann. Da hatte ich ja mit anderen Paletten in der Vergangenheit meine Schwierigkeiten. Auch wenn man die Fingerabdrücke recht schnell auf der Palette sieht.


Sind das nicht wunderschöne matte Farbtöne, mit denen ich wirklich jegliches Tages- und Abendmakeup schminken kann? Ganz angetan bin ich von den Farbtönen: Muse, Warm, Rust, Cork, Olden und Earth. Ich denke, ich werde in den kommenden Tagen ganz viel Spaß mit dieser Palette haben und mein nächstes AMU bei Instagram hochladen.
Gekostet hat mich diese Palette 9,99€. Für den Preis bekommt man 32 matte Lidschatten, die alle so groß sind wie ein 5 Cent Stück. Das war sicherlich nicht meine letzte Palette von MUR. Denn ich habe die Blushpalette auch noch in mein Herz geschlossen.
Diese Palette war ein vorzeitiges Geburtstagsgeschenk von mir an mich. Denn am kommenden Feiertag in Deutschland habe ich Geburtstag und somit konnte ich meine Wunschliste doch noch etwas abarbeiten.

18. September 2016

Douglas Produkttester: Lancôme Neuheiten


Vor einigen Wochen habe ich beim Douglas Produkttest teilgenommen und war natürlich sehr glücklich, dass ich dieses Mal auch Glück hatte und angenommen wurde. So erreichte mich gestern ein kleines Päckchen mit 3 Produkten von Lancôme, die ich euch gleich mal vorstellen und meinen ersten Eindruck mit euch teilen möchte. 

Im Päckchen enthalten waren diese 3 Produkte.
  • Teint Idole Ultra Cushion (Farbe 03)
  • Cushion Blush Subtil (Farbe 022)
  • L'Absolu Rouge (Farbe 202)
Natürlich wie soll es auch anders sein - bei einer Highend-Marke zu der ich Lancôme zähle - kamen sie in dieser edlen silberfarbenen Verpackung an, die natürlich in der gewohnten mintfarbenen Geschenkverpackung von Douglas verpackt waren. So dass Frauenherzen auch höherschlagen. 


Teint Idole Ultra Cushion (Liquid Cushion Compact Longwear - High Coverage, Oil Free - SPF 50/ PA+++)
Meine erste Cushion-Foundation. 
Leider ist die Farbe 03 zu dunkel für mich, daher werde ich mich nur auf die Deckkraft und Auftrag beziehen. 
Es war für mich schon ein Erlebnis endlich so eine Cushion-Foundation auszutesten. Ich persönlich finde den Auftrag mit dem Schwämmchen auch wesentlich angenehmer und hygienischer als bei einer Flüssigfoundation erst mal Produkt aus der Tube oder dem Spender nehmen und dann mit einem Pinsel zu verteilen und einzuarbeiten. Hierbei spart man einen Schritt und kann das Produkt direkt in die Haut einarbeiten. Was mit dem kleinen Schwämmchen auch sehr leicht von der Hand geht. Man muss auch nicht viel Produkt nehmen um einen ebenmäßigen Teint zu bekommen.
Die Teint Idole Ultra Cushion verleiht neben dem ebenmäßigen Hautbild auch einen sehr matten Teint. Sie hat eine sehr hohe Deckkraft. So wie für mich Foundations sein müssen, die sogar meine Rötungen direkt abdecken.
Ich mag auch die edle Verpackung sehr und auch die seperate Aufbewahrung des Schwämmchens. Die Dose wird mit einem Klick-Verschluss geöffnet und das Schwämmchen liegt in einem Extrafach oben auf. Darunter befindet sich die Cushion-Foundation.
Ich habe die Ultra Cushion im Farbton 03 Beige Peche erhalten. Die Foundation ist ingesamt in 6 Farbtönen erhältlich und liegt preislich bei 43,00€.



Cushion Blush Subtil (Cooling Cushion Blush, Vibrant Color - Buildable Intensity)
Genau wie die Cushion-Foundation meine erste Cushion-Foundation war, ist dieser Blush mein erster Cushion-Blush. Normalerweise benutze ich Blushes in Puderform und habe eine sehr große Sammlung mit diversen Farbtönen.
Farblich handelt es sich hierbei um einen sehr schönen sommerlichen Rosenholzton, der mir sofort gefiel. Der Auftrag ist genauso leicht wie der, der Foundation, und der Rouge gibt nicht sofort zuviel Farbe ab, sondern lässt sich auch sehr gut aufbauen. Was mir besonders gefällt und was wahrscheinlich auch sehr schön im Sommer ist, dass das Produkt auf den Wangen einen leichten Coolingeffekt hinterlässt. Der Blush ist leicht und luftig. Vielleicht werde ich jetzt neben meinen Favoriten in Puderform auch mal auf diesen Blush zurückgreifen. Er gehört schon jetzt zu meinen neuen Lieblingen.
Ich habe den Blush in der Farbe 022 Rose Givrée erhalten, er ist insgesamt in 6 Farbtönen erhältlich und liegt preislich bei 39,95€.



L'Absolu Rouge (Hydrating Shaping Lipcolor)

Hierbei handelt es sich um einen sehr sheeren Lippenstift, der fast wie ein Lippenbalsam daher kommt. Die Verpackung ist mal etwas ganz anderes als bei den anderen Lippenstiften, er öffnet sich durch einen Klickmechanismus, der unter der Rose auf der Lippenstifthülse liegt. Er hat den typischen Lancôme-Geruch und ist wie der Name schon sagt, Tag und Nacht tragbar. Normalerweise bin ich nicht der Nude-Lips-Typ, allerding mache ich bei diesem Lippenstift eine Ausnahme.
Die Textur ist angenehm zu tragen, denn es fühlt sich so an als trage man keinen Lippenstift. Bei dieser Farbe ist auch kein lästiges Nachzeichnen oder Nachfahren mit dem Lippenstift notwendig.
Mein absolutes Lieblingsprodukt aus dieser Reihe.
Ich habe den Lippenstift in der Farbe 202 Nuit & Jour und er liegt preislich bei 31,99€.

Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig Einblick in die Neuheiten von Lancôme geben und vielleicht konntet ihr jetzt schon eine Kaufentscheidung treffen. Welches Produkt interessiert euch denn? Habt ihr schon Cushion-Foundations ausgetestet? Wenn ja, welche war euer Favorit?





17. September 2016

Last Minute Oktoberfeststyling!!!

Bald beginnt es wieder. Hier im Sauerland mittlerweile auch. 
Das Oktoberfest.
Und wer bis dato noch nicht in Oktoberfeststimmung ist, wird es spätestens jetzt sein, denn irgendein Trachtenteil muss man doch sein Eigen nennen, es muss ja nicht das komplette Outfit sein (inkl. Haferlschuhe). Aber auch jetzt könnte man meinen, dass man schon alles für das perfekte Oktoberfestoutfit im Schrank hat, und wenn nicht, habe ich ein paar schöne Teile für euch zusammen gestellt, die ihr sicherlich noch in den kommenden Wochen tragen könnt. 


Mein absoluter Favorit wäre das dunkelrote Dirndl mit der grünen Schürze und dazu die dunkelroten Sandaletten. Vielleicht noch ein Haarreif dazu und eine kleine Tasche. Leider dürfen dieses Jahr keine Rucksäcke mit auf die Wiesn genommen werden. Aber da ich oberhalb des Weißwurstäquators lebe, wird es sicherlich nur auf das Shirt mit dem lustigen Print drauf hinaus laufen. Obwohl ich selbst hier im Sauerland schon einige Damen mit Dirndl auf unseren Schützen- und Jägerfesten gesehen habe und sich sogar in Soest ein Trachtengeschäft in der Innenstadt gelohnt hat. Also sind wir doch nicht so weltfremd, wie man es uns manchmal einreden mag. Hier sind Volksfeste auch der ganz große Renner und vielleicht kommen dieses Jahr noch mehr Oktoberfeste hinzu.
Psst, ich habe sogar meinen 30. Geburtstag unter dem Motto Oktoberfest gefeiert, wenn das nicht ein Grund ist ein Dirndl zu kaufen, dann weiß ich auch nicht mehr.

Enthält Affiliate-Links.




16. September 2016

Bücherliebe: Anita Terpstra - Anders


Ich habe in meinem jugendlichen Leichtsinn dieses Buch mitten in der Nacht zu Ende gelesen. Es war Vollmond und in Vollmondnächten ist für mich nicht an Schlaf zu denken. 



Der Klappentext sagt:
Alma Meester, ihr Mann Linc und die beiden Kinder Iris und Sander sind eine ganz normale, glückliche Familie. Bis zu dem Tag, als der elfjährige Sander zusammen mit einem Freund während eines Ferienlagers spurlos verschwindet. Der andere Junge wird kurz darauf tot aufgefunden, doch Sander bleibt wie vom Erdboden verschluckt. Sechs Jahre später meldet sich ein junger Mann bei einer deutschen Polizeistation. Er sei der verschwundene Sander Meester. Die Familie ist überglücklich, doch nach und nach kommen der Mutter Zweifel. Ist der Junge wirklich ihr Sohn? Und was ist in der Nacht damals tatsächlich passiert?

Ich sage:
Dieses Buch und ich, wir sind am Anfang gar nicht miteinander klar gekommen. Kennt ihr das? Ihr freut euch auf einen Titel so sehr und dann seid ihr schon ab der ersten Seite etwas enttäuscht, dass ihr denkt, ihr kommt gar nicht mit den Buch zusammen? Das war bei diesem Buch der Fall, irgendwie wollte oder konnte ich nicht richtig rein kommen. Vielleicht hatte ich den Kopf auch mit anderen Sachen zu voll. Aber nachdem ich dann die magische Grenze der Seite 100 überwunden hatte, wurde dieses Buch trotzdem wie ein Selbstläufer für mich und ich fand mich wieder in der Geschichte wider.
Da ist dein Sohn vor zig Jahren verschwunden und nun meldet sich auf einer Polizeiwache bei Stuttgart jemand, der sich als dein Sohn - dein Sander - ausgibt. Du freust dich als Mutter, hast du ihn doch all die Jahre vermisst und auf einen Thron erhoben, hast du deine Ehe scheitern lassen und hast einem anderen Sohn das Leben geschenkt, hast dieses Bindeglied zwischen Vergangenheit und Zukunft, den du trotz postnataler Depression doch so geliebt hast und der doch keiner Fliege was zu Leide tun konnte, wirklich vermisst. Aber er ist dir doch so fremd. So anders. Deine gesamte Familie hat Zweifel, wer dieser Mann ist, der sich als dein Sohn ausgibt. Denn er verhält sich nicht wie der Sander, der bei der Nachtwanderung im Feriencamp verschwunden ist. Kann oder will er sich nicht an die schlimmen Dinge in seiner Vergangenheit erinnern? Welche Geheimnisse hat der verschwundene Sohn? Und wer ist dieser Mensch, der sich als solcher ausgibt?

Dieser Roman gibt Einblicke in einer Familie, die nach dem Verschwinden des Sohnes sich selbst zerlegt hat. Der Roman zeigt wie schwer es ist mit einem Geheimnis ein Leben lang zu leben ohne daran selbst zu zerbrechen.

Der Roman von Anita Terpstra “Anders” ist im Blanvalet Verlag erschienen und kostet 9,99€.

Ich gebe dem Roman 3 von 5 Sternen.

 

15. September 2016

Neu aus der Drogerie - SeptemberEdition


In den letzten Wochen war ich ziemlich oft bei dm, Rossmann und Müller und heute wollte ich euch meinen Gesamteinkauf aus diesen Wochen zeigen. Meistens fahre ich nämlich nicht mit dem Ziel "Ich kaufe mir was Schönes" los, sondern "Brauche ich noch Katzenfutter, Putzmittel oder Müsli?" Da seht ihr mal wie sich die Bedürfnisse im Leben eines Menschen verschieben. Und dazu sollte man auch sagen, dass wir keine Katze haben, aber wer mir auf Instagram folgt, weiß, dass da eine kleine Fellnase ist, die täglich bei uns vorbei kommt um sich eine Portion Liebe in Form von Fleischigen Häppchen abzuholen. 

Vor 2 Wochen war ich zusammen mit der lieben Isabel vom Blog "Steptomilkyway" zusammen in Neheim, wir wollten uns das neue Sortiment von Sleek (welches bei Müller gelauncht wurde) und NYX (bei DM) anschauen. Bei Sleek war es genauso wie bei NYX eher eine Nullrunde. Die gesuchten Produkte waren nicht da und was da war, war wenig. Aber so ist es nun mal wenn große gehypte Marken noch mehr gehyped werden, weil sie in Deutschland auf den Markt kommen. So ähnlich ergeht es uns derzeit auch mit dem Rollout von Makeuprevolutions bei Rossmann. Obwohl das irgendwie so eine Sache für sich ist, denn selbst die aufgelisteten Märkte wissen gar nicht, dass diese Marke in ihre Märkte kommt. Ein kleine Fehler in der Kommunikation zwischen Filiale und Unternehmen vielleicht. Ich lass mich überraschen, wann ich MUR auch in meinem Rossmann bekomme. LOV (diese neue Marke aus dem Haus Cosnova), die es bei uns eigentlich irgendwo bei Müller und im Rossmann 40km entfernt geben soll, gibt es leider auch nur da. Und ich bin noch in den Genuss gekommen, mich dort durch die Theke zu swatchen, aber ich habe ja auch hier ein paar Schönheiten gefunden, die es jetzt in meinen Schminkschrank geschafft haben, und diese möchte ich euch zeigen.



Aus der Sparte LIPPENPRODUKTE
Natürlich MUSSTE ich mir den neuen Labello aus der Neon Original LE kaufen und natürlich musste er PINK sein. Auch wenn es sich hier in der Verpackung eigentlich ein normaler Classic-Labello versteckt. Ich.Musste.Ihn.Kaufen. Da hat das Gehirn ausgesetzt. Er war Pink und basta.
Gekostet hat er 1,95€ und ja, er hang da zusammen mit seinen Brüdern und Schwestern an einem Aufsteller. Ich bin auch nur eine Frau und musste ihm dann ein neues Zuhause geben.
Schon vor ein paar Wochen als in unserem dm auch endlich die neue Trend it Up Theke aufgebaut wurde, habe ich mir aus dem neuen Sortiment einen der Ultra Matte Lipsticks im Farbton 420 gekauft und erst Zuhause festgestellt, dass es sich hierbei um eine Mischung aus den alten Farbtönen 010 und 020 handelt. Naja, so kanns einem halt ergehen, wenn man viele Farben in diesem Farbschema hat und manchmal den Überblick verliert.
Gestern durfte dann aus der Essence Girls just wanna have Fun LE der Lippenstift in der Farbe 03 we are young einziehen, auch wenn viele jetzt wegen der Verpackung schreien, dass sie nach Plastik-phantastik aussieht, die Farbe des Lippenstiftes ist wirklich super. Ich habe sie bisher nur geswatched und sie hat mich überzeugt.
Und zu guter Letzt mein NYX Rounded Lipstick, den ich mir an besagtem Samstag in Neheim gekauft habe, es handelt sich um die Farbe Cocoa und es soll sich auch um ein Dupe zum MAC Lipstick in Whirl handeln. Ich hatte diesen Lippenstift von MAC auch, habe ihn allerdings dann an meine Mama abgegeben, weil mir die Farbe an mir nicht gefiel und jetzt habe ich hier Cocoa und mag ihn doch an mir. Komisch.


Aus der Kategorie LIDSCHATTEN
Natürlich musste ich mir am legendären NYXSamstag auch zwei Lidschatten mitnehmen, da sie mich optisch ansprachen und auch an eine teurere Marke mit 3 Buchstaben erinnerten. Der Lidschatten in der silbernen Verpackung heißt Golden Peach und der untere heißt Stiletto, der übrigens ein Dupe zu MAC Malt ist, obwohl Malt ein wenig mehr ins rosastichige geht. Ich habe beide Lidschatten hier und habe sie auch auf meinem Snapchataccount (sofiecouture) miteinander verglichen.
Und dann musste auch noch ein Lidschatten von Trend it up mit. Von den Lidschatten habe ich bis dato nur Swatches auf einigen Instagramaccounts gesehen und ich dachte, dass diese Farbe zu mir passt und auch nicht zu auffällig ist. Es handelt sich hierbei um den Ton 060 und ich mag die Farbe sehr.


Aus der Kategorie RANDOM STUFF
Bei der Sortimentserweiterung der Trend It Up Theke in meinem dm habe ich mir auch einen kleinen Nagellack aus der Nr 1 Nailpolish Reihe in der Farbe 260 mitgenommen. Ich hab mich auf Anhieb in dieses smaragdgrüne-changierende verliebt. Eigentlich war ich zu dem Zeitpunkt auf der Suche nach einem anderen dunkelgrünen Lack, den ich dann nicht gefunden habe, und mich dann lieber anderweitig orientiert habe und diesen kleinen Schatz mit nach Hause genommen habe. Ich mag die Lacke von Trend it Up quer durch die Bank und auch die aus den LEs, leider hat mich die aktuelle LE nicht angesprochen, ich freu mich schon ein wenig auf die Weihnachtszeit, da kann ich dann auch dieses Schätzchen mal ausführen. In letzter Zeit habe ich auch gerne dunkle Töne auf den Nägeln getragen, sonst trug ich ausschließlich nur Nudetöne, aber irgendwann wird selbst das zu langweilig, so dass ich auch mal etwas neues probieren musste. Das zeige ich euch sicherlich noch auf dem Blog.
In der letzten und der kommenden Saison kommt man nicht um Rosegold drum herum, also musste auch etwas für die Haare her, und diese Telefonkabelhaarbänder haben sich zu meinen absoluten Everytime-Lieblingen gemausert, ich habe sie wirklich in allen Farben. Gut, am Liebsten ist mir immer noch das gute alte schwarze Haarband, aber manchmal kann es auch farbig sein und diese hier habe ich beim Müller in Neheim mitgenommen, sie kosten auch nur 2,50€ (zweifuffzich). Preislich absolut noch im Rahmen. 


Um noch mal auf die Lippenstifte zu sprechen zu kommen, hier habe ich noch ein Swatchbild für euch.

Natürlich gestern in der prallen Sonne aufgenommen. Irgendwie gab es nirgendwo Schatten. Die 420 von Trend It Up ist natürlich matter als der von Essence und eigentlich auch etwas blaustichiger. Der NYX hingegen ist auf meinen Lippen etwas dunkler. Vielleicht lade ich auch mal einen Vergleich auf Instagram hoch.

Beim Durchsuchen der Produkte ist mir aufgefallen, dass ich noch weitaus mehr gekauft habe, es aber grad nicht gefunden habe, diese Produkte gehen dann in meinem nächsten Einkauf (also in der OktoberEdition) online. So, und jetzt werde ich mich wieder Putzmitteln und Katzenfutter widmen.

Welche Produkte mögt ihr selber und welche nicht?





14. September 2016

Neues Sortiment bei Catrice - Herbst 2016


Wie jedes Jahr stellt auch Catrice 2x pro Jahr sein Sortiment um, um einfach neue Trends aufzugreifen und neue Linien vorzustellen. Vor einigen Wochen erreichte mich ein kleines Päckchen vom Rossmann Bloggernewsletter - leider komme ich erst jetzt dazu euch die Produkte vorzustellen, euch meine persönlichen Lieblinge und leider auch Produkte vorzustellen, die an mir nicht so funktionieren, wie sie funktionieren sollten. 


Catrice HD Liquid Coverage Foundation in der Farbe 010 Light Beige
Auf diese Foundation war ich sehr gespannt, vor allem weil ich auf vielen Instagramaccounts und bei Snapchat schon Swatches von dieser Foundation auf dem Catrice-Event gesehen habe und viele in höchsten Tönen von dieser Foundation schwärmten. Sie soll mattieren und einen "zweite Haut-Effekt" geben. Einen bitte was?
Ich bin ohne große Erwartungen an diese Foundation gegangen und habe mich ingeheim auch gefreut, dass hier auch die richtige Farbe getroffen wurde, allerdings funktioniert diese Foundation bei mir nicht. Ich habe Mischhaut. Und dazu zählen nicht nur Pickel, sondern auch verschiedene Hauttypen und so vereine ich auf meinem Gesicht eine fettige T-Zone mit einigen sehr sehr trockenen Stellen. Diese Foundation setzt sich leider in der trockenen Zone sehr unschön ab, auch wenn ich sie mit dem Beautyblender einarbeite, ist das Ergebnis für mich nicht zufriedenstellend. Vielleicht gebe ich der Foundation noch eine zweite Chance. Im Winter. 


Catrice Matt Lip Artist 6hr in der Farbe 040 HibisKiss-Proof
Ein matter Lippenstift in Stiftform, der sehr gut Farbe abgibt und zum Glück ist die Farbe wirklich matt. Leider ist der Stift nicht wischfest, so dass man manchmal mehr Produkt als nötig braucht, aber das ist bei allen Lippenstiften, die ich bisher getestet habe so. Dieser Matt Lip Artist braucht auch nicht mehr Produkt als andere Marken.
Die Farbe gefällt mir sehr. Ein recht knalliges Pfingstrosenrot, welches ich im Sommer auch gerne getragen habe. Und mittlerweile habe ich mich mit der matten Textur auch angefreundet. 

Dieses Produkt hat mein Herz erobert.

Catrice Prêt-a-volume Smokey Mascara Velvet Black
Für Mascaras bin ich immer zu haben und da ich immer noch (seit gefühlten 10 Jahren) auf der Suche nach der perfekten Mascara für meine Wimpern bin, musste ich diese auch direkt ausprobieren. Zum Glück war es auch ein großes Bürstchen, weil mit diesen kleinen Plastikbürstchen (die auch 1000x mehr Volumen zaubern sollen) komme ich gar nicht klar. Aber diese hier ist mein neuer Begleiter im Alltag. 

Catrice Prêt-a-lumiere Longlasting Eyeshadow in der Farbe 050 La Vie En Rose

Irgendwie mag ich die neue Prêt-a-Linie von Catrice. Alles hört sich so schön französisch und leicht an. Genau das ist auch dieser Lidschatten. Leicht. Also Monolidschatten könnte ich diese Farbe persönlich nicht tragen, es handelt sich hierbei um ein zartes Fliederrose mit ganz viel Schimmer. Für mich ist das eine Farbe, die ich vielleicht zum Highlighten in den Augeninnenwinkel setzen würde, allerdings nicht als eine Farbe für ein ganzes AMU, damit würde ich aussehen wie die Eisprinzessin. Der Lidschatten funktioniert mit einer Base besser als Solo. Aber ich habe mir auch schon die anderen Farben angeschaut und habe mich in der Theke in ein paar andere Töne verliebt, die eher meinem Beuteschema entsprechen. Diese werden sicherlich auch bald bei mir einziehen. 

Catrice Glow Highlighter Deluxe in der Farbe 010 The Glowrious Three
Das Highlight der Sortimentsumstellung. Ich muss sagen, ich habe das Produkt nur so am Rande mitbekommen, denn ich brauche eigentlich keinen Highlighter. Meine Haut erzeugt diesen natürlichen Glow auch von selbst. ;)
Natürlich habe ich diese Palette auch ausprobiert, und auch wenn sie keinen NikkieTutorialsGlow hat, reicht sie mir auch für den Alltag. Alle drei Töne sind eher matt als schimmerig und der dunkelste Ton gefällt mir persönlich am Besten.

Daher kann ich diese Palette nur eingeschränkt empfehlen. 

Catrice Shine Appeal Fluid Lipstick Intense in der Farbe 030 The OlymPINK Games
Zu Guter Letzt kommt das Produkt welches am Anfang schon auf der kategorischen Abschussliste für mich stand, weil es sich um einen Lipgloss handelt und ich so gar nicht mehr der Typ für Lipglosse bin.
Irgendwie bin aus dem Alter raus. Dachte ich. Aber dieser hier überzeugte mich trotz des Applikators aufgrund der Farbe. Es ist ein wunderschönes Rotpink und so eine Farbe geht doch immer.
Der Name des Lipglosses passt auch zu diesem Jahr und ich habe ihn schon mehrere Male in diesem Sommer getragen, genau wie seinen matten Bruder.

Von allen Produkten gefiel mir persönlich die Mascara am Besten. Mit so einem Produkt kann man mir immer eine Freude machen, die Lippenprodukte von Catrice sind auch immer durchweg (also was ich bisher gekauft und getestet habe) sehr gut und gehören nicht ohne Grund zu meinen Favoriten in meiner Lippenstiftsammlung.
Leider passten die gehypten Produkte nicht so gut zu mir, daher kann ich auch nicht diesen Hype verstehen. Aber es gibt sicherlich Menschen, bei denen sie funktionieren.

Ich bedanke mich beim Rossmann Bloggernewsletter für diese tollen Produkte.



5. September 2016

Bücherliebe: Anna Snoekstra - Ihr letzter Sommer

Gestern habe ich das Buch Ihr letzter Sommer von Anna Snoekstra, einer australischen Schriftstellerin, ausgelesen und war am Ende bis ins Mark erschüttert, wie brutal doch ein Familiengeheimnis, welches immer von der Mutter gedeckt wurde, sein kann.

Im Sommer 2003 verschwindet die sechzehnjährige Rebecca Winter spurlos. Elf Jahre später greift die Polizei eine junge Rumtreiberin auf, die behauptet, Rebecca zu sein - und der Gesuchten tatsächlich so täuschend ähnlich sieht, dass deren Familie sie mit offenen Armen aufnimmt. Die vermeintliche Tochter genießt die ungewohnte Zuwendung und schlüpft mit wachsender Begeisterung in Rebeccas Kleider und Leben. Doch je intensiver die Betrügerin sich mit ihrer Rolle der wiedergekehrten Tochter identifiziert, desto tiefer dringt sie in Rebeccas Gefühlswelt vor. Und kommt der Wahrheit um ihr verschwinden immer näher. Einer Wahrheit, die auch für sie tödlich sein kann...

Mein Fazit:
Aus der Not heraus wird aus einer Rumtreiberin, die seit Jahren sich und ihre Familie belügt, ein vermeintliches Entführungsopfer, dass nach 11 Jahren endlich wieder nach Hause kommt. Aber die falsche Rebecca hat keine Ahnung, welche Geister der Vergangenheit sie mit ihrer Rückkehr auf den Plan ruft. Sie muss nicht nur sich vorgaukeln, sie sei Rebecca, sondern auch dem damals ermittelnden Kommissar Andopolis, und "ihrer" Familie. Ihre Familie hat ein Geheimnis, welches auch für die falsche Rebecca tödlich enden kann.

Dieses Buch war für mich ein absoluter Pageturner. In letzter Zeit lese ich wirklich sehr gerne Bücher, in denen Kinder verschwunden sind und später wieder auftauchen, somit passte dieser Roman wirklich ins "Beuteschema". Das Buch zieht einen ab der ersten Seite in seinen Bann. Abwechselnd ist es aus der "Ich-Perspektive" der Betrügerin in der Gegenwart geschrieben und aus der Sicht von Rebecca (Bec) in der Vergangenheit. Man kann sich in die Geschichte und in das Leben von Rebecca hineinversetzen und das Lesen vergeht wie im Fluge. Man kommt sich vor wie in einem Film und kann dank der Bildsprache und seiner eigenen Fantasie seinen eigenen Film daraus machen.

Das Ende hat mich aufatmen lassen, aber ich war auch geschockt, wie viel Brutalität man ausgesetzt war und wie bedrückend es für die Protagonistin gewesen sein muss.

Ich empfehle dieses Buch allen, die auf der Suche nach einem guten Thriller mit einem nicht vorhersehbaren Ende sind.

Anna Snoekstra - Ihr letzter Sommer ist im HarperCollins Germany Verlag erschienen, kostet 16,99€ und die ISBN lautet 978-3-95967-035-7.